Über unsBiosLehmStudien / PrüfungenInformationen

BiosLehm Details und Strukturen in Bildern!


Im BiosLehm System Handbuch sind im Kapitel Details die Ausführungsmöglichkeiten der Details schriftlich zusammen gefasst. In der Folge wollen wir Ihnen mit Bilder einen besseren Einblick in diese Thematik liefern. Eine Bemusterung zu den einzelnen Punkten vor Ort führen wir gerne durch, wenn dies ausdrücklich im Auftrag so vereinbart ist.

Wand-, Decke- bzw. Laibungsbreite > 40mm
Die Breite der Bauteile hat mind. 40mm zu sein. Sollte dies nicht der Fall sein, so sind die Anschlüsse nicht richtig herstellbar. In der Planung ist zu berücksichtigen und zu vermeiden. Sollte z.B. die Laibung die mind. Breite von 40mm unterschreiten, so ist der Fenster- oder Türstock bündig mit der Putzträgerplatte zu setzen. Der Stock bleibt zur Gänze sichtbar (Achtung: Abklebung!). Der BiosLehm ragt mit der Putzstärke darüber hinaus und wird durch eine Abschlussleiste begrenzt.

 

Fensterbänke vor den Lehmarbeiten montieren
Die Fensterbänke sind vor den BiosLehm – Arbeiten zu montieren. Der BiosLehm kann dann bis zur Untersicht der Fensterbank geführt werden. Sollte dies nicht der Fall sein, so kann der Eckwinkel auf die Höhe der geplanten Unterkante der zukünftigen Fensterbank gesetzt werden. Dies stimmt aber am Ende nie genau zusammen und der Anschluss muss vom Maler mit einer dauerelastischen Masse geschlossen werden.

 

Laibung aus Holz
Vor allem im Holzbau besteht die Möglichkeiten die Laibungen bei Fenstern und Türen aus Holz herzustellen. Dies ist eine optisch durchaus ansprechende Variante - hängt vorallem von der Raumgestaltung ab. Wenn die Laibung aus Holz gemacht wird, schließen wir dort wie bei einem Sichtbauteil an.

 

Ecke rund oder kantig ausgeführt - Laibung mit Lehm
Es besteht die Möglichkeit bei Außenecken (Ecke schaut in den Raum hinein - z.B. bei Fensteröffnungen) die Eckausbildung rund oder kantig mit dem BiosLehm Eckwinkels auszuführen. Rund oder kantig macht viel aus. Welche Variante passt, hängt von der Architektur des Gebäudes und der geplanten Inneneinrichtung ab.

 

Anschlüsse zu Sichtbauteilen
Bei der Ausführungsvariante O2 wird der Anschluss zu einem Sichtbauteil mit einer Trennfuge hergestellt und ist dann von einem Maler bauseits mit einer dauerelastischen Masse (z.B. Acryl) zu schließen.
Bei der Ausführungsvariante O3 wird beim Anschluss die BiosLehm Abschlussleiste gesetzt - entweder mit einer Schattenfuge oder direkt an den Bauteil.

Bauteilanschlüsse Lehm zu Sichtholzdecke
-) O3 mit Schattenfuge
-) O3 ohne Schattenfuge
-) O2 mit Trennfuge und Acryl